Veneto in nur drei Tagen…

… ist natürlich viel zu kurz. Trotzdem lohnt sich das Eintauchen in die italienische Lagune, nicht nur wegen der vielen hübschen Motive sondern auch wegen der italienischen Küche. Seien es die leckeren Panini in der bacari an der Ecke, Pizza mit Büffelmozzarella, Pasta mit Meeresfrüchten in der Trattoria oder – erstmals probiert – frittierte Moleche (Krebse ohne Panzer) im Sternerestaurant. Das Veneto ist für Liebhaber von Meeresgetier aller Art ein Paradies. Photographieren, lecker essen und dazu ein Glas Wein – was braucht es mehr für einen gelungenen Urlaub? Die Fotos entstanden in Venedig, Murano, Burano und Padua.